Generalversammlung der Comet Holding AG: Konstituierung des Verwaltungsrats nach den Neuwahlen

Medienmitteilung

Flamatt, 25. April 2019

Generalversammlung der Comet Holding AG: Konstituierung des Verwaltungsrats nach den Neuwahlen

Nach den Neuwahlen der 70. ordentlichen Generalversammlung hat der Verwaltungsrat der Comet Holding AG an seiner ersten Sitzung unter Heinz Kundert als neuem Präsidenten beschlossen, sich wie folgt zu konstituieren:

Rolf Huber wird die Aufgabe des Vizepräsidenten übernehmen. Er bleibt zudem Chef des Ernennungs- und Entschädigungsausschusses und wird in diesem von Dr. iur. Mariel Hoch unterstützt. Der neu gewählte Patrick Jany übernimmt die Leitung des Prüfungsausschusses. Franz Richter, bisher Mitglied im Technologieausschuss, nimmt neu Einsitz in den Prüfungsausschuss. Prof. Dr. Gian-Luca Bona wird weiterhin den Technologieausschuss leiten und in diesem vom neu als Mitglied des Verwaltungsrats gewählten Prof. Dr. Christoph Kutter unterstützt.

 

„Ich danke den Aktionären für Ihr Vertrauen“ so Heinz Kundert, der neu gewählte Verwaltungsratspräsident der Comet Group. „Comet ist ein fantastisches Technologieunternehmen mit grossem Potential. Ich freue mich nun darauf, nach sorgfältiger Einarbeitung die Zukunft des Unternehmens gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung erfolgreich zu gestalten.“

Media Relations:

Ines Najorka

Vice President Corporate Communications

+41 31 744 99 96

ines.najorka@comet.ch

 

Unternehmenskalender 2019:

15. August 2019: Publikation des Halbjahresberichts

21. November 2019: Investor Day

 


Comet Group
Die Comet Group ist ein weltweit führendes, innovatives Schweizer Technologieunternehmen mit Fokus auf Röntgen, Hochfrequenz und ebeam. Mit hochwertigen High-Tech-Komponenten und Systemen ermöglichen wir Kunden aus unterschiedlichen Industriebereichen, ihre Produkte qualitativ zu verbessern und sie gleichzeitig effizienter und umweltschonender zu produzieren. Die innovativen Lösungen unter den Marken Comet, Yxlon und ebeam kommen unter anderem zum Einsatz bei der Material- und Sicherheitsprüfung, der Beschichtung und Behandlung von Oberflächen sowie der kontaktfreien Sterilisierung.

Die Comet AG hat ihren Hauptsitz in Flamatt in der Schweiz und ist heute in allen Weltmärkten vertreten. Wir beschäftigen weltweit rund 1350 Mitarbeitende, rund 500 davon in der Schweiz. Neben Produktionsstandorten in China, Deutschland, Dänemark, Schweiz und den USA unterhalten wir verschiedene Tochtergesellschaften in den USA, China, Japan und Korea. Die Aktien von Comet (COTN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.