Comet Group gewinnt drei Global Technology Awards

Medienmitteilung

Flamatt, 19. Oktober 2018

Comet Group gewinnt drei Global Technology Awards

Im Rahmen der SMTA International Messe in Chicago durfte Yxlon, ein Unternehmen der Comet Group, diese Woche gleich zwei prestigeträchtige Preise in den Kategorien Metrologie und Inspektion/Röntgen in Empfang nehmen. Von der hochkarätigen Jury aus Industrieexperten ausgezeichnet wurden das FF35 CT Metrologiesystem und das Cheetah EVO Plus Röntgenprüfsystem.
Zusätzlich wurde die Comet Group mit dem Publisher’s Choice Award für ihr Technologie- und Applikationscenter Lab One im Silicon Valley geehrt.

Cheetah EVO: Mehrere Yxlon-Innovationen – ein System
Um das beste Bild in kürzester Zeit in jedem Marktsegment anbieten zu können, machen sich die Cheetah EVO Systeme die Stärken mehrerer Yxlon-Innovationen zunutze: FeinFocus-Röntgenröhrentechnologie, Hochleistungstargets, ein fein kalibrierter, langlebiger Flachdetektor, bedienerfreundliche Software und ein hochmodernes Manipulationssystem. So können die Systeme Bilder in extrem hoher Auflösung erzeugen und damit den besonderen Anforderungen von Laboranwendungen gerecht werden. Durch die angewendeten Technologien ist die zerstörungsfreie Prüfung grösserer Bereiche möglich. Dies spart beträchtliche Kosten ein, da die Prüfteile nicht länger zerteilt und somit zerstört werden müssen wie bei traditioneller CT oder Mikroschnitten. Darüber hinaus können die Bilder automatisch genauso schnell und einfach wie ein 2D-Bild analysiert werden, bei benutzerfreundlichen Bedienelementen und einer intuitiven Software.

 

FF 35 CT: Unerreichte Messgenauigkeit auch bei erhöhter Komplexität
Das FF35 CT Metrologiesystem von Yxlon bringt Messtechnik durch präzise, zerstörungsfreie Messungen innerer Strukturen mit erhöhter Komplexität über eine optimierte Bildkette auf eine neue Ebene. Dank Temperaturkontrolle und -kompensation, einem durch Wasserkühlung stabilen Brennfleck sowie einer exakte Positionierung der Prüfteile profitieren die Bediener von bisher unerreichter Messgenauigkeit und Wiederholbarkeit. Zudem liefert das System Bilder von grossen Baugruppen, einschliesslich Tablets, um diese im Submikrometerbereich zu betrachten.

 

Lab One: Innovation und Kollaboration zahlen sich aus
Mit Lab One hat die Comet Group seit einem Jahr einen Ort geschaffen, wo die breite Expertise aus RF Power, Röntgen- und CT-Anwendungen sowie aus der ebeam Technologie unter einem Dach anzutreffen sind. Das ermöglicht es Kunden, neue Anwendungen zu entwickeln und zu testen – ein Angebot welches nun auch von der Jury des 2005 gegründeten Global Technology Awards honoriert wurde.

Media Relations
Ines Najorka
Corporate Communications
T +41 31 744 99 96

ines.najorka@comet.ch

 

 

Unternehmenskalender

13. November 2018: Investor Day

14. März 2019: Publikation Jahreszahlen

 


Comet Group
Die Comet Group ist ein weltweit führendes, innovatives Schweizer Technologieunternehmen mit Fokus auf Röntgen, Hochfrequenz und ebeam. Mit hochwertigen High-Tech-Komponenten und Systemen ermöglichen wir Kunden aus unterschiedlichen Industriebereichen, ihre Produkte qualitativ zu verbessern und sie gleichzeitig effizienter und umweltschonender zu produzieren. Die innovativen Lösungen unter den Marken Comet, Yxlon und ebeam kommen unter anderem zum Einsatz bei der Material- und Sicherheitsprüfung, der Beschichtung und Behandlung von Oberflächen sowie der kontaktfreien Sterilisierung.

Die Comet Group hat ihren Hauptsitz in Flamatt in der Schweiz und ist heute in allen Weltmärkten vertreten. Wir beschäftigen weltweit über 1400 Mitarbeitende, mehr als 500 davon in der Schweiz. Neben Produktionsstandorten in China, Deutschland, Dänemark, Schweiz und den USA unterhalten wir verschiedene Tochtergesellschaften in den USA, China, Japan und Korea. Die Aktien von Comet (COTN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.