Generalversammlung der Comet Holding AG stimmt allen Anträgen zu

Medienmitteilung

Flamatt, 26. April 2018

Generalversammlung der Comet Holding AG stimmt allen Anträgen zu

An der 69. ordentlichen Generalversammlung der Comet Holding AG stimmten die Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrats zu und fassten folgende Beschlüsse:

Sowohl der Lagebericht wie auch die Jahres- und die Konzernrechnung 2017 wurden von der Generalversammlung genehmigt. Die Aktionäre erteilten dem Verwaltungsrat sowie der Geschäftsleitung für das Jahr 2017 Entlastung und der Bilanzgewinn in der Höhe von 89.3 Mio. CHF wurde auf die neue Rechnung übertragen. Die beantragte Zuweisung aus Kapitaleinlagen und die Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen von 1.50 CHF pro berechtigte Namenaktie wurden angenommen. Die Auszahlung erfolgt am 3. Mai 2018.

 

Wahlen

Alle Verwaltungsratsmitglieder haben sich zur Wiederwahl gestellt und wurden für die Amtsdauer von einem Jahr bis zur Generalversammlung im Jahr 2019 wiedergewählt.

Hans Hess wurde als Verwaltungsratspräsident in seinem Amt erneut bestätigt, Dr. iur. Mariel Hoch und Rolf Huber wurden als Mitglieder in den Vergütungsausschuss gewählt und auch Prof. Dr. Gian-Luca Bona, Lucas A. Grolimund und Dr. Franz Richter wurde erneut das Vertrauen ausgesprochen.

Die Ernst & Young AG wurde als Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2018 gewählt, Herr Patrick Glauser, Fiduria AG, Bern als unabhängiger Stimmrechtsvertreter bis einschliesslich der Generalversammlung 2019.

 

Statutenänderungen

Die Generalversammlung stimmte der beantragten Anpassung von Art. 3a, Absatz 1 der Statuten zu. Damit ist der Verwaltungsrat ermächtigt, jederzeit bis zum 26. April 2020 das Aktienkapital durch Ausgabe von höchstens 1‘400‘000 vollständig zu liberierenden Namenaktien mit einem Nennwert von 1.00 CHF im Maximalwert von 1.4 Mio. CHF zu erhöhen.

 

Annahme der Anträge zur Vergütung von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung

Die Aktionäre stimmten der Vergütung des Verwaltungsrats für die kommende Amtsperiode, der fixen Vergütung der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2019 sowie der variablen Vergütung der Geschäftsleitung für das Jahr 2017 zu.

 

Der Antrag des Verwaltungsrats, den Vergütungsbericht 2017 in einer Konsultativabstimmung zu bestätigen, wurde ebenfalls angenommen.

 

Die nächste ordentliche Generalversammlung der Comet Holding AG wird am 25. April 2019 im Raum Bern stattfinden.

Media Relations:

Ines Najorka

Vice President Corporate Communications

+41 31 744 99 96

ines.najorka@comet.ch

 

Unternehmenskalender 2018:

16. August 2018 Publikation des Halbjahresberichts
13. November 2018Investor Day

 


Comet Group
Die Comet Group ist ein weltweit führendes, innovatives Schweizer Technologieunternehmen mit Fokus auf Röntgen, Hochfrequenz und ebeam. Mit hochwertigen High-Tech-Komponenten und Systemen ermöglichen wir Kunden aus unterschiedlichen Industriebereichen, ihre Produkte qualitativ zu verbessern und sie gleichzeitig effizienter und umweltschonender zu produzieren. Die innovativen Lösungen unter den Marken Comet, Yxlon und ebeam kommen unter anderem zum Einsatz bei der Material- und Sicherheitsprüfung, der Beschichtung und Behandlung von Oberflächen sowie der kontaktfreien Sterilisierung.
Die Comet AG hat ihren Hauptsitz in Flamatt in der Schweiz und ist heute in allen Weltmärkten vertreten. Wir beschäftigen weltweit rund 1450 Mitarbeitende, rund 530 davon in der Schweiz. Neben Produktionsstandorten in China, Deutschland, Dänemark, Schweiz und den USA unterhalten wir verschiedene Tochtergesellschaften in den USA, China, Japan und Korea. Die Aktien von Comet (COTN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.