COMET plant Kurzarbeit im Bereich Plasma Control Technologies

Medienmitteilung

Flamatt, 19. September 2011

COMET plant Kurzarbeit im Bereich Plasma Control Technologies

Aufgrund der schwachen Nachfrage aus der Halbleiterindustrie seit Anfang des 3. Quartals 2011 plant die COMET AG im Bereich Plasma Control Technologies ab 1. Oktober 2011 in Flamatt Kurzarbeit einzuführen.

Die Kurzarbeit betrifft ausschliesslich den Bereich Operations von Plasma Control Technologies in Flamatt, der rund 50 Mitarbeitende beschäftigt. Eine Ausweitung der Kurzarbeit auf andere Bereiche oder Standorte ist derzeit nicht vorgesehen.

 

„Die Auslastung im Bereich Plasma Control Technologies hat sich seit Anfang des 3. Quartals abgeschwächt und wir sehen derzeit keine Besserung“, so Michael Kammerer, Leiter Plasma Control Technologies. „In dieser Situation ist Kurzarbeit ein geeignetes Mittel, um vorübergehend die schwache Auftragslage zu überbrücken und die Mitarbeitenden im betroffenen Bereich behalten zu können. Wir nutzen aber auch weiterhin den flexiblen Einsatz von Arbeitszeitinstrumenten, um das verminderte Arbeitsaufkommen abzufedern.“

Media Relations:

Flavia Nicolai & Ines Najorka

Corporate Communications

T +41 31 744 99 97 / 96

flavia.nicolai@comet.ch

ines.najorka@comet.ch

 

Unternehmenskalender COMET Gruppe

29. November 2011

Investor Day in Hamburg

15. März 2012

Publikation des Jahresabschluss 2011