COMET: Erfreuliche Entwicklung im Bereich Vacuum Capacitors

Medienmitteilung

Flamatt, 22. Februar 2010

COMET: Erfreuliche Entwicklung im Bereich Vacuum Capacitors

COMET präsentiert erstmalig seinen neuen Vakuumkondensator für den wachsenden Solarmarkt. Erfreuliche Auftragseingänge aus den Bereichen Semiconductor, Flatpanel und Solar bestätigen die Erholung im Bereich Vacuum Capacitors.

Anlässlich der Semicon Messe vom 16. bis 18. März 2010 in Shanghai wird COMET zum ersten Mal seine speziell für den Solarmarkt entwickelten, neuen Vakuumkondensatoren der Öffentlichkeit vorstellen. Die neue Solacon-Produktlinie ist exakt auf ihren Einsatz in Plasmaprozessen zum Beschichten von Trägersubstanzen für Solarpanels und kristalline Zellen (Wafer) abgestimmt. Mit der Neuentwicklung leistet COMET einen wesentlichen Beitrag, die Produktivität bei der Herstellung von Solarpanels mittels Plasmaprozessen zu steigern und die Kosten bei gleichbleibend hoher Qualität zu senken. Zudem stützt COMET sein Modulgeschäft, denn die Solacon-Produkte werden auch in kompletten RF-Modulen angeboten. Michael Kammerer, Head of Vacuum Capacitors: „Wir sind optimistisch. Die Dünnfilmtechnologie gilt als schnell wachsendes Segment im Photovoltaik-Markt. Mit der neuen Solacon-Produktlinie können wir unseren OEM-Kunden im Solarmarkt weiterhin qualitativ hochstehende Lösungen anbieten, und zwar auf zwei Schienen: mit einzelnen Vakuumkondensatoren oder auch ganzen RF-Modulen.“

 

Bei den Auftragseingängen aus den Bereichen Semiconductor, Flatpanel und Solar ist seit Herbst 2009 ein deutlicher Aufwärtstrend spürbar. Entsprechend wurden in den letzten Monaten wieder Mitarbeitende eingestellt. Für 2010 erwartet COMET, rund 50 Prozent des Umsatzes des Bereichs Vacuum Capacitors mit RF-Modulen realisieren zu können.

Für weitere Informationen:

Ines Najorka

Head of Corporate Communications

T +41 31 744 99 96

ines.najorka@comet.ch

 

Michael Kammerer

Head of Business Unit Vacuum Capacitors

T +41 31 744 99 96

michael.kammerer@comet.ch