CEO von COMET verlässt das Unternehmen

Medienmitteilung

Flamatt, 2. Februar 2010

CEO von COMET verlässt das Unternehmen

Der Verwaltungsrat der COMET Holding AG mit Sitz in Flamatt (Schweiz), und der CEO der Gesellschaft, Dr. Roland Zarske, haben gemeinsam beschlossen, sich wegen grundlegender Meinungsverschiedenheiten in personellen Führungsfragen zu trennen. Gleichzeitig haben der Verwaltungsrat und der Personalchef des Unternehmens, Pascal Weyermann, gemeinsam beschlossen, sich ebenfalls zu trennen.

Verwaltungsratspräsident Hans Hess übernimmt ab sofort bis zur Regelung der Nachfolge als Delegierter des Verwaltungsrates den Vorsitz der Geschäftsleitung. Die Suche nach einem neuen CEO ist eingeleitet.

 

Der Verwaltungsrat anerkennt, dass sich Roland Zarske in den vergangenen Jahren als CEO um COMET verdient gemacht hat und dankt ihm dafür. Roland Zarske hat die COMET Gruppe auch erfolgreich durch das wirtschaftlich schwierige Jahr 2009 geführt.

 

Das Geschäft der COMET-Gruppe hat sich im zweiten Halbjahr 2009 entsprechend den Erwartungen positiv entwickelt. Die Ertragslage konnte auf Stufe EBITDA gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 deutlich verbessert werden. Die eingeschlagene Strategie wird unverändert fortgesetzt. Der Jahresabschluss 2009 wird am 1. April 2010 publiziert.

Für weitere Informationen:

Hans Hess

Präsident & Delegierter des Verwaltungsrates

der COMET Holding AG

T +41 31 744 9909

hans.hess@hanesco.ch