Umsatz auf Kurs, Auftragsbestand weiterhin gut

Trading Update erstes Quartal 2022

  • Nettoumsatz von CHF 124.8 Millionen
  • Auftragseingang resultiert in Book-to-Bill-Verhältnis von 1.4

Im ersten Quartal 2022 knüpfte Comet an die starke Performance des Geschäftsjahres 2021 an und hat die andauernden Herausforderungen in der Lieferkette erfolgreich bewältigt. Die Auftragseingänge waren robust und signalisierten eine anhaltende Stärke in Comets wichtigsten Endmärkten. Jede der drei Divisionen Plasma Control Technologies (PCT), X-Ray Systems (IXS) und X-Ray Modules (IXM), verzeichnete im ersten Quartal 2022 einen soliden Auftragseingang. Infolgedessen lag das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz bei 1.4. Der aktuelle Auftragsbestand bleibt auf Rekordniveau.

Im ersten Quartal ging das Unternehmen weiterhin proaktiv mit dem Druck durch die angespannte globale Lieferkette um, die sich aufgrund neuer Covid-bedingter Einschränkungen in China verstärkte. Comet blieb während des Quartals operativ flexibel, um die gestiegenen Materialbeschaffungszeiten zu bewältigen und die Fähigkeit zur Umsatzgenerierung beizubehalten.

Ausblick
Comet ist weiterhin bestrebt, die Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen, und wird sich weiterhin entschlossen darauf konzentrieren, die Herausforderungen in der Lieferkette anzugehen und die anhaltenden geopolitischen Unsicherheiten zu bewältigen. Comet geht davon aus, dass die chinesische Null-Covid-Politik zu einem vorübergehenden Produktionsstopp bei Comet in Shanghai führen wird, wodurch sich ein Teil des Umsatzes von der ersten Jahreshälfte 2022 auf das zweite Halbjahr 2022 verschieben könnte, ohne dass dies negative Auswirkungen auf die Gesamtjahresperformance des Unternehmens hätte. Bislang hat der Krieg in der Ukraine keine Auswirkungen auf das Geschäft der Gruppe, da Comet in dieser Region kaum direkt exponiert ist, weder was Umsatz noch was Lieferkette anbelangt. 

Gestützt auf die aktuellen Marktbedingungen bestätigt Comet ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und erwartet einen Nettoumsatz zwischen CHF 570 Mio. und CHF 610 Mio. und eine 
EBITDA-Marge zwischen 21% und 23%. Dies setzt voraus, dass sich die aktuelle wirtschaftliche und geopolitische Lage nicht verschlechtert.

-Ende-

   
Kontakte  
Medien Investoren / Analysten
Ines Najorka Ulrich Steiner
VP Group Communications VP Investor Relations & Communication
T +41 79 573 45 94 T +41 31 744 99 95
ines.najorka@comet.ch ulrich.steiner@comet.ch
   
Unternehmenskalender  
28. Juli 2022 Halbjahresergebnis 2022
Oktober 2022 Trading update Q3 2022
16. November 2022 Kapitalmarkttag
2. März 2023 Jahresergebnis 2022


show this