Comet erwirbt den kanadischen Software-Entwickler ORS

Comet hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Object Research Systems (ORS) Inc. abgeschlossen und stärkt damit seine Kompetenz in den Bereichen Machine Learning und Künstlicher Intelligenz.
 

Object Research Systems (ORS) Inc. ist ein führender Anbieter von 3D-Visualisierungs- und Analyselösungen für die Forschung und für industrielle Anwendungen mit Sitz in Montreal, Kanada. Seine Software Dragonfly wird in über 80 Ländern für Deep Learning Anwendungen in den Bereichen Materialwissenschaften, Elektronik und Fertigung eingesetzt.

 

Im Umfeld der zunehmenden Digitalisierung ist dies ein wichtiger strategischer Schritt für Comet. Machine Learning und Künstliche Intelligenz ermöglichen die automatisierte Auswertung grösserer, komplexerer und voneinander abhängiger Datensätze. Mit den dank Dragonfly gewonnenen Informationen lässt sich die Entwicklung neuer Fertigungsprozesse und -verfahren beschleunigen. Zudem lassen sich Prozessmodule und Produktionssysteme lernfähig machen, um Unterbrüche in der Fertigungsumgebung eines Kunden vorherzusagen oder zu vermeiden. Mit dieser Übernahme erweitert Comet seine KI/ML-Fähigkeiten signifikant und wird Kunden im Bereich der Halbleiterindustrie und der zerstörungsfreien Materialprüfung künftig noch attraktivere digitale Dienstleistungen anbieten können.

 

"Schon heute liefern wir unseren Kunden wertvolle Daten zur Prüfung von Bauteilen", so Thomas Wenzel, President X-Ray Systems." In Zukunft geht es darum, unseren Kunden automatisiert, präzise und schnell genau diejenigen Informationen zu liefern, mit denen sie ihre Prozesse kontinuierlich verbessern und effizienter auf höhere Erträge ausrichten können. Das ORS-Team wird unsere bestehenden Kompetenzen mit grosser Expertise in den Bereichen Datenanalyse, KI und Machine Learning ergänzen."

 

Die Transaktion wird voraussichtlich bis Ende 2020 abgeschlossen. Comet übernimmt alle 20 Mitarbeitenden sowie 100% der Aktien von ORS bei Erfüllung der Abschlussbedingungen des Kaufvertrags. Für das Gesamtjahr erwartet Comet keinen wesentlichen Einfluss dieser Transaktion auf Stufe EBITDA.