YXLON lanciert UX20 Standardsystem für effizientere Gussteilprüfung

Die Transformation zur Elektromobilität ist in vollem Gang. Leichtere und komplexere Bauteile sind gefragt, die alternative Antriebe unterstützen und höchsten Sicherheitsanforderungen genügen. Effizientere Prozesse und hoher Durchsatz sind entscheidend für Giessereien, die aktuell den Wegfall klassischer Gussteile meistern müssen. Mit der UX20 bietet Comet-Tochter Yxlon nun ein völlig neues Standardsystem, das dank intuitiverer Bedienung und zahlreicher Voreinstellungen eine effizientere Prüfung als herkömmliche Röntgensysteme bietet. Dank modularem Aufbau kann UX20 zielgenau auf Kundenwunsch zugeschnitten werden, ganz im Sinne der strategischen Ausrichtung des Röntgensystemgeschäfts auf modulare Standardanlagen.

 

Mit dem UX20 bringt die Comet-Tochter Yxlon ihr erstes Standardsystem aus der UX-Familie auf den Markt, die speziell für die Anforderungen in der Produktion ausgelegt ist.  

 

UX20 überzeugt sowohl in als auch neben der Produktionsstrasse von Giessereien der Automobil- und Luftfahrtindustrie, die Yxlon neben dem Halbleiter- und Elektronikmarkt bedient. Das  kompakte System lässt sich dank selbsterklärender Menüführung, materialspezifischen Voreinstellungen und automatischer Erstellung von Prüfberichten auch ohne Röntgenexpertise leicht und intuitiv bedienen. Die Möglichkeit, nahtlos zwischen Radioskopie und Computertomografie zu wechseln, sorgt für hohe Flexibilität und sichere Prüfung.

 

Mit der Lancierung des UX20 macht Yxlon sich fit für die Zukunftspotentiale nach Corona und setzt zugleich ein zentrales Element ihrer Fokusstrategie um: Die Ausrichtung auf modular aufgebaute, standardisierte Systeme und digitale Services. Dies ermöglicht Synergieeffekte und beschleunigt die Entwicklung neuer Angebote, da auf bereits bestehende Module der Software- und Hardware-Plattform zurückgegriffen werden kann. Wesentlich hierbei ist die mit dem German Innovation Award 2018 ausgezeichnete Systemsoftware YXLON Geminy, die alle benötigten Funktionen in sich vereint.

 

„Mit dem modularen System entsprechen wir dem Bedürfnis unserer Kunden, sich in einer schnell verändernden Welt rasch und effizient neuen Herausforderungen anzupassen“, so Thomas Wenzel, President X-Ray Systems. „Gleichzeitig setzen wir mit dem UX20 unsere Strategie der Standardisierung um: Einmal entwickelte Funktionalitäten sind für alle Systeme der Geminy Software-Plattform verfügbar. Dies hilft uns, neue Lösungen für unsere Kunden schneller und effizienter an den Markt zu bringen und rascher neue Bedürfnisse zu adressieren. Das Feedback unserer Kunden stimmt uns sehr positiv.“

 

Zu den Innovationen des neuen Systems stehen auf www.yxlon.com/premiere Produktvideos zur Verfügung. Der Launch von UX20 wurde von einer aussergewöhnlichen Online-Kampagne begleitet.