COMET Group mit Wachstumsstrategie auf Kurs

Die COMET Gruppe bestätigt ihre Strategie anlässlich des Investorentages. Die strategischen Initiativen verlaufen erfolgreich. Für 2013 erwartet die Gruppe daher einen Umsatz von 240 bis 250 Mio. CHF und eine EBITDA-Marge von 13% bis 14%. Für 2014 und 2015 gehen Verwaltungsrat und Management von einer Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses aus und halten an den für 2015 formulierten strategischen Zielen – CHF 300 Mio. Umsatz bei einer EBITDA-Marge von 15% – fest.

 

Strategie bestätigt, Fortsetzung des eingeschlagenen Weges

Die Strategie der konsequenten Vermarktung bestehender Produkte und Technologien sowie der beschleunigten Entwicklung wachstumsstarker Geschäftsfelder hat sich bewährt. Mit ihren innovativen Technologien und Produkten ist die COMET Gruppe weiterhin hervorragend positioniert, um aktuelle Markttrends wie mobile Kommunikation, Schonung von Ressourcen, Miniaturisierung und Sicherheit von Produkten und Prozessen auszunutzen. Verwaltungsrat und Management halten daher an der eingeschlagenen Strategie und den für 2015 formulierten Zielen – CHF 300 Mio. Umsatz bei einer EBITDA-Marge von 15% – fest.
 

Strategieimplementierung erfolgreich, Fortschritte in allen Segmenten

In allen Kernbereichen der Strategie wurden wichtige Fortschritte erzielt. Die Marktbearbeitung als entscheidende Voraussetzung für das angestrebte Wachstum wurde 2013 intensiviert und zeigt Erfolg. Die Verkaufskanäle aller Segmente wurden wie angekündigt ausgebaut, das Geschäft mit Schlüsselkunden intensiviert und wichtige Designs im Halbleitermarkt gewonnen. Bei den aufstrebenden Geschäftsfeldern ebeam, portable Röntgensysteme und HF Generatoren erzielte die COMET Gruppe ebenfalls wichtige Fortschritte. Bei ebeam schreiten die Vorbereitungen für den Rollout mit Tetrapak plangemäss voran. Der Bereich wurde in eine eigenständige Geschäftseinheit mit eigenständigem Brand überführt und fokussiert darauf, neue Applikationen und Märkte auszuloten und zu bearbeiten. Bei den portablen Röntgensystemen konnte die COMET Gruppe dank fokussierter Marktbearbeitung starkes Wachstum erzielen. 
Mit drei unabhängig voneinander agierenden Segmenten – X-Ray Systems, Plasma Control Technology sowie X-Ray & ebeam Technology – hat sich die COMET Gruppe markt- und wachstumsorientiert aufgestellt. Zudem konnte die Profitabilität auf Gruppenstufe und insbesondere in den Segmenten Plasma Control Technologies und X-Ray Systems auf Stufe Bruttomarge weiter gesteigert werden.


Künftige Wachstumsinitiativen und Investitionsfelder

2014 und darüber hinaus wird die COMET Gruppe die Kompetenzen im Markt zur Gewinnung neuer Kunden aber auch zur weiteren Bearbeitung bestehender Kunden weiter stärken. Des Weiteren sind gezielte Investitionen vorgesehen in den Aufbau eines kompetitiven HF Generatoren-Portfolios für den Halbleitermarkt, in die weitere Entwicklung der Microfocus-Technologie sowie in ausgewählte komplementäre neue Technologien. 


Ausblick 2013 / 2014 – kontinuierliches profitables Wachstum erwartet

Für 2013 präzisieren Verwaltungsrat und Management ihre Prognose. Sie erwarten einen Umsatz zwischen 240 bis 250 Mio. CHF (bisher 230 bis 250 Mio. CHF) sowie eine EBITDA-Marge von 13% bis 14%. 
Verwaltungsrat und Management sind überzeugt, dass die Gruppe ihr profitables Wachstum kontinuierlich fortsetzen kann, sofern sich das wirtschaftliche Umfeld und die Währungssituation nicht verschlechtern. In diesem Rahmen wird für 2014 ein Umsatz von 260 bis 280 Mio. CHF und eine EBITDA-Marge von 14% bis 15% erwartet.