YXLON stärkt Position in der digitalen Radiologie der Luftfahrtindustrie

Die Division Systems hat einen Auftrag für eine Prüfanlage basierend auf Hochenergie-Technologie von einem renommierten amerikanischen Hersteller von Turbinenschaufeln erhalten. Mit dem Auftrag dokumentiert die COMET Gruppe ihr technologisches Know-how in der digitalen Radiologie für die Luftfahrtindustrie und baut ihre Marktposition aus.


Die US-Luftfahrtindustrie treibt als Trendsetter den Ersatz von Film durch digitale Verfahren in der zerstörungsfreien Materialprüfung voran. Um die immer dichteren und komplexeren Bauteile im Produktionsprozess von Turbinenschaufeln mit hochauflösenden Bildern effizient prüfen zu können, sind zunehmend hochstehende digitale Prüfverfahren gefragt.

Mit der Prüfanlage Y.MU56 Turbine Blade der Division Systems setzt ein bedeutender amerikanischer Hersteller von Turbinenschaufeln nun die Umstellung von Film auf digitale Röntgentechnologie im Produktionsbereich fort. Das YXLON Prüfsystem kombiniert innovative Komponenten wie die 600 kV-Hochenergieröntgenröhre von COMET mit speziell auf die Kundenbedürfnisse ausgerichteter YXLON-Bildverarbeitungssoftware sowie einem effizienten mechanischen Handling der Bauteile.

„Wir nutzen die Wachstumschancen, die sich aus der Digitalisierung in der amerikanischen Luftfahrtindustrie ergeben. Der Auftrag bestätigt erneut das Potential unserer Technologie in diesem Marktsegment“, so Joseph Kosanetzky, Head der Division Systems. „Mit diesem System lassen sich Unregelmässigkeiten bei Bauteilen selbst in Bereichen erkennen, in denen dies bei der Verwendung von Filmen gar nicht möglich ist.“