COMET Group erwartet Ergebnis leicht unter Vorjahresniveau

Die COMET Gruppe erwartet für 2011 Umsatz und EBITDA leicht unter Vorjahresniveau. Für 2012 geht die Gruppe von einem Ergebnis im Rahmen des Geschäftsjahres 2011 aus.


Während die Division Systems von einer weiterhin stabilen Nachfrage vor allem aus der Automobil- und Luftfahrtindustrie profitieren konnte, drückten sich die ab dem 2. Halbjahr 2011 abgeschwächte Nachfrage aus der Halbleiterindustrie und der starke Schweizer Franken auf die Entwicklung der Division Modules & Components. Bezogen auf die geografische Umsatzverteilung wächst die Gruppe vor allem in Europa und Asien. 

Für das Gesamtjahr 2011 erwartet die COMET Gruppe ein Umsatzwachstum von rund 10% in Lokalwährungen. Umgerechnet in Schweizer Franken entspricht dies bezüglich Umsatz und EBITDA einem Ergebnis leicht unter Vorjahresniveau (2010: Nettoumsatz 217.4 Mio. CHF; EBITDA 28.3 Mio. CHF).

Für 2012 erwarten Management und Verwaltungsrat unter der Annahme einer stabilen Entwicklung der Währungsverhältnisse einen Umsatz sowie ein operatives Ergebnis auf Stufe EBITDA etwa im Rahmen des Geschäftsjahres 2011. Dabei geht die Gruppe zwar davon aus, dass das erste Halbjahr 2012 im Vergleich zum starken ersten Halbjahr 2011 deutlich schwächer ausfallen wird. Für das zweite Halbjahr 2012 rechnet die Gruppe jedoch wieder mit einem leichten Anstieg der Nachfrage.

Investor Day 2011
Der diesjährige Investorentag der Gruppe findet heute bei YXLON International in Hamburg statt. Die Präsentationen sind ab 16 Uhr abrufbar unter http://www.comet-group.com/Investoren/Berichte---Prasentationen.