COMET plant Kurzarbeit im Bereich Vakuum-Kondensatoren

Die COMET Gruppe, weltweit führend in der Herstellung von Komponenten und Systemen für die Wachstumsmärkte zerstörungsfreie Materialprüfung, Sicherheit und Semiconductors, begegnet dem derzeit signifikanten  Nachfrageeinbruch aus der Halbleiter-Industrie bei Vakuumkondensatoren mit der Einführung von Kurzarbeit.


Aufgrund der sich verschärfenden Situation plant die COMET AG nun im Werk Flamatt im Bereich Produktion Vakuum-Kondensatoren ab 12. Januar die Einführung von Kurzarbeit. Die Kurzarbeit wird bis auf Weiteres ausschliesslich den Produktionsbereich des Bereiches Vakuumkondensatoren betreffen, was im Werk Flamatt einem Kurzarbeitsgrad von 12% entspricht. Eine Ausweitung der Kurzarbeit auf andere Bereiche ist derzeit nicht geplant.

Weitere News